Jorinde Schlichtig

 

Ich bin 1976 in Filderstadt bei Stuttgart geboren.

Seit ich 9 Jahre alt bin begleiten mich die Pferde.

Mit 28 Jahren - durch eine Art Burnout-Erlebnis - habe ich mich auf den Weg gemacht, herauszufinden, wer ich wirklich bin, was ich wirklich will. The Work of Byron Katie und die Pferde haben mir dabei maßgeblich geholfen und tun es nach wie vor.

Die Arbeit mit Pferd und Mensch ist zu meinem beruflichen Mittelpunkt geworden und hat sich durch meine Entdeckungsreise zu mir selbst sehr zum positiven verändert! Ich bin viel klarer, gelassener, fairer geworden und kann Mensch wie Pferd dadurch viel besser helfen, in ihre eigene Ausgeglichenheit, Ruhe, Souveränität und Kraft zu kommen. Mir ist das Miteinander und das Verständnis für das Wesen Pferd sehr wichtig, "Kadaver-Gehorsam" und Funktion interessieren mich nicht mehr.

Meine Erfahrungen und Entdeckungen weiterzugeben liegt mir sehr am Herzen und erfüllt mich zutiefst.

 

Qualifikationen:

 

Pferde:

- seit meinem 9. Lebensjahr sind die Pferde ein wichtiger Teil in meinem Leben. Seit meiner Jugend haben mir viele Menschen ihre Pferde anvertraut, ich durfte in einer Reitschule die Schulpferde- und Ponys korrektur-reiten und Quarterhorses für den Verkauf vorbereiten, wodurch ich Erfahrung mit vielen verschiedenen Pferdecharakteren sammeln konnte. Mittlerweile sehe ich mich als "Vermittler" zwischen Mensch und Pferd.

 

- ich bin Trainerin für den Partnerschaftlichen Umgang mit Pferden ("Das Pegasus-Projekt" Susanne Schwaiger)

- und Persönlichkeitstrainerin für Mensch und Pferd ("Das Pegasus-Projekt" Susanne Schwaiger)

- habe mehrere Seminare bei Heinz Welz gemacht

- habe in 8 Monate im Berittstall von Andrea Jänisch - Gangpferdetrainerin - sehr viel über das Reiten allgemein, das Einreiten von Jungpferden, über Gangpferde, tolle Bodenarbeit/Basisarbeit und das Gymnastizieren gelernt

- ich konnte 4 Jahre Berufserfahrung als Bereiterin und Pferdepflegerin in einem Privatstall mit 30 Pferden sammeln. In diesen 4 Jahren konnte ich mich durch die enge Zusammenarbeit mit und durch das intensive Feedback von der tollen Pferdefrau und Reitlehrerin  Annette Hohenrainer (www.pferdetanz.de) wesentlich fortbilden und meinen ganz eigenen Stil entwickeln. Ich habe dort meine ganz eigenen Fähigkeiten so ausbilden können, dass ich sie mit viel Spaß kompetent weitergeben kann.

- seit März 2014 arbeite ich als Coach (Begleiter) für Mensch und Pferd

 

Referenzen:

Pferdearbeit

 

"Wenn Jorinde mit den Pferden arbeitet, macht sie das auf sehr ruhige und eigene Art und Weise. Sie übt keinerlei Druck auf die Pferde aus, sie spricht sehr leise mit den Pferden und ist doch konsequent bei der Arbeit. 

 

Ich persönlich habe von Jorinde an einfachen, praktischen Beispielen gelernt, wie ich mein Pferd besser verstehe und mit ihm besser zurecht komme. Mit Pferdeproblemen würde ich jederzeit zu Jorinde gehen!" Helga D.

 

"Deine Arbeit mit den Pferden ist für mich etwas unglaublich Schönes und Wertvolles.
Endlich habe ich einen Weg gefunden, wie man im Miteinander und im ständigen Austausch feinfühlig mit diesen wunderbaren Lebewesen  umgehen kann.
Du sprichst mir bei so vielen Dingen aus dem Herzen und oft werden meine wirren Gefühle und Gedanken durch deine ausgesprochenen Worte erst richtig greifbar. Du hast so eine wunderbar feinfühlige Art mit Pferd und Mensch umzugehen und strahlst dabei so viel Ruhe und Herzlichkeit aus, dass es einem nicht schwer fällt, sich für das Neue zu öffnen und dein Wissen anzunehmen!" Larissa K.



Einzelcoachings mit The Work: 
"Ich bin dankbar, einen so kompetenten Coach wie Jorinde Schlichtig gefunden zu haben. Des öfteren konnte sie mich sehr einfühlend und unterstützend begleiten.
Jorinde Schlichtig schafft einen Raum von Vertrauen und Wertfreiheit, sodass ich meine Themen ungeschminkt wahrnehmen kann.
Durch ihre klare und strukturhaltende Gesprächsführung und Begleitung bleibt sie beim Thema und unterstützt, beim wesentlichen Kern zu bleiben.
Ich schätze sie als Coach und bin dankbar um die Hilfestellungen, die sie mir schon gegeben hat. Ich empfehle Jorinde Schlichtig als Begleiterin von „The Work“ vorbehaltlos."
André Siegrist, Körpertherapeut
 
"Deine innere Reife und Kompetenz in The Work ließ mich in Demut vor Dir verneigen. 
Ich fühlte mich aufgehoben, hatte genug Zeit, konnte gute Beispiele finden. Und wenn ich in eine Geschichte abdriftete, hast Du mich sanft zurück zur Work gebracht.
Deine Beispiele fand ich auch sehr gut." 
Waldemar M.
 
"Ich danke Dir dafür, dass Du mir ermöglicht hast, tiefe Einblicke in mein Inneres und damit auch neue Sichtweisen zu erhalten. Das hat mir sehr geholfen, anders mit mir und anderen umzugehen. Ich konnte mich deshalb so tief auf das Coaching einlassen, weil ich absolutes Vertrauen zu dir hatte und mich mit meinen verschiedenen Themen sehr gut aufgehoben bei Dir gefühlt habe. Ich hatte fast den Eindruck, dass Du meine Themen auch schon alle durchlebt hast und genau weisst, wovon ich spreche. Wahrscheinlich liegt es daran, dass Du Dich einfach sehr gut in Menschen und ihre Geschichten einfühlen kannst und für alles offen bist. Das ist eine große Gabe, und deshalb konnte ich mich auch so gut öffnen für mein Unbewusstes. Danke nochmal dafür!" Susanne S.
 
"Durch deine sehr liebevollen, achtsamen und kompetenten Begleitungen konnte ich mich, trotz teils sehr schwierigen Themen, sehr gut darauf einlassen und wusste mich professionell aufgehoben. Deine Klarheit und Präsenz waren für mich in diesen Momenten sehr wichtig und haben mir sehr geholfen zu erkennen, was ich glaubte, ohne dass es wahr war und was wirklich wahr war, ohne es bis dahin hätte glauben zu können. Ich konnte dadurch noch mehr lernen mich selbst, andere oder auch Situationen völlig anders wahrzunehmen, als ich es bisher tat.
Ich bin dir sehr dankbar dafür, dass du meine Begleiterin in meinem eigenen Coaching-Prozess zur vtw-Anerkennung warst.
Dadurch war es möglich, dass ich für mich und meine Arbeit mit meinen Klienten noch einiges dazu lernen und mitnehmen konnte.
Danke für deine wundervollen Begleitungen. Ich wünsche dir von Herzen ganz viele Klienten, damit sie ebenso in den Genuss kommen können, dich und deine Arbeit zu erleben." Sörina B.
 
In der Begegnung mit sich selbst weiß man nicht, was einen erwartet.
Ich erlebte Jorinde als ein Anker, der immer da ist, ruhig, mitfühlend, ehrlich, offen. In ihrem Da-sein fand ich Mut, nicht aufzugeben und weiter zu gehen. Danke.
Gabriele K.

           Coach für den partnerschaftlichen Umgang mit Pferden                 Persönlichkeitstrainer für Mensch und Pferd

                 "Das Pegasus-Projekt" Susanne Schwaiger                                 "Das Pegasus-Projekt" Susanne Schwaiger